Frischer Wind für ESTA – Start für die neuen Auszubildenden

In diesem Herbst beginnen vierzehn junge Menschen ihre Ausbildung bei ESTA in Senden.

Voller Erwartungen fieberten die vierzehn Auszubildenden ihrem ersten Tag bei ESTA entgegen. Nach der offiziellen Begrüßung durch die beiden Geschäftsführer Dr. Peter Kulitz und Philipp Raunitschke sowie Personalleiterin Katja Keller, übernahmen die Ausbildungspaten aus den höheren Lehrjahren das Kommando. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und erstem gegenseitigen Kennenlernen, führten sie die Neuankömmlinge über das Firmengelände. Dabei stellten sie ihnen alle Fachabteilungen und Ansprechpartner vor. Auch in Zukunft werden die Paten den Azubis in allen Belangen während der gesamten Ausbildungszeit zur Seite stehen.

Im kaufmännischen Bereich bildet ESTA dieses Jahr vier Industriekaufleute sowie eine Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement aus. Im gewerblich-technischen Bereich bekommt ESTA weibliche Unterstützung von zwei Mechatronikerinnen. Zudem beginnen ein Elektroniker für Betriebstechnik, ein technischer Produktdesigner, ein Fachinformatiker für Systemintegration sowie zwei Fachkräfte für Lagerlogistik ihre Berufsausbildung. Ab 1. Oktober nimmt darüber hinaus ein Studierender sein duales Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Industrie auf. ESTA kooperiert in diesem Bereich seit vielen Jahren mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim. Ganz neu hingegen ist der Ausbildungsberuf Kaufmann im E-Commerce, welcher dieses Jahr erstmals im zweiten ESTA Geschäftsbereich ESTA Pools ausgebildet wird.

Der erste Tag bei ESTA hielt für die neuen Azubis noch jede Menge abwechslungsreiche Programmpunkte bereit: In einem Kreativ-Workshop konnte die Gruppe ihre Träume und Wünsche an die Ausbildungszeit kunstvoll zum Ausdruck bringen. Eine kurze Azubi-Knigge mit Do`s und Dont`s lieferte ihnen unter anderem die wichtigsten Regeln für ein wertschätzendes Miteinander im Unternehmen. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr fünf Ausbildungsstellen mehr gegenüber dem Vorjahr anbieten können und damit sogar unsere Ausbildungsquote von 2019 toppen.“, berichtete Personalleiterin Katja Keller am Einführungstag. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages gaben noch einige ehemaligen Auszubildenden interessante Einblicke in ihren beruflichen Werdegang im Unternehmen. Unter ihnen auch Geschäftsführer Philipp Raunitschke, der seit gut fünf Jahren gemeinsam mit Dr. Peter Kulitz an der Spitze des Unternehmens steht. Er startete einst seine Laufbahn mit einem dualen Hochschulstudium bei ESTA. „Die Ausbildungsarbeit ist eine der besten Möglichkeiten, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter/innen von morgen zu rekrutieren, die die speziellen Anforderungen des Betriebes heute und in Zukunft kennen und erfüllen.“, bekräftigte Raunitschke während er auf seine Erfahrungen zurückblickte.

In den nächsten Tagen werden die Auszubildenden nun in der ESTA Academy fit für ihren Start ins Berufsleben gemacht. Auf der Agenda stehen anderem Produktschulungen, IT- und Qualitätsmanagementseminare.

Wir wünschen unseren Berufsstartern alles Gute für diesen neuen spannenden Lebensabschnitt!

Menü